Hilfe & FAQ

  • Mein Tierarzt benutzt keins der kooperierenden Systeme …
    Selbstverständlich können Sie Ihr Tier auch dann bei TIERdirekt versichern, wenn Ihr Tierarzt ein anderes Praxisverwaltungssystem benutzt. In diesem Fall benötigen wir im Leistungsfall von Ihnen die Originalrechnung Ihres Tierarztes sowie unser vollständig ausgefülltes Schadenformular. Das Formular finden Sie hier. Die Cash-free Option können Sie nicht in Anspruch nehmen.
  • Muss mein Tier kastriert sein um versichert zu werden?
    Nein, wir versichern selbstverständlich auch unkastrierte Hunde, Katzen oder Kaninchen.
  • Mein Tier ist nicht gechippt, kann ich es trotzdem versichern?
    Es können von uns nur Tiere versichert werden, welche eindeutig kennzeichnet sind. Dies ist entweder durch einen mittels Injektion unter die Haut implantierten elektronischen Tierkennzeichnungschip (nach ISO-Standard) oder durch eine Tätowierung möglich.
  • Kann ich meinen Tierarzt frei wählen?
    Sie haben freie Tierarztwahl! Allerdings können wir Ihnen im Einzelfall mitteilen, dass wir eine bestimmte Tierarztpraxis von der zukünftigen Behandlung Ihres Tieres ausschließen. Diese Bestimmungen gelten innerhalb von Deutschland. Sollte sich Ihr Tier vorübergehend (bis zu drei Monate) im Ausland befinden, gilt ein weltweiter Versicherungsschutz.
  • Was bedeuten der Selbstbehalt und die Selbstbeteiligung von 15%?
    Der Selbstbehalt ist der finanzielle Anteil, für den Sie als Versicherter im Schadensfall selbst aufkommen müssen. Der Selbstbehalt ist von Ihnen jährlich nur einmal zu entrichten. Alle darüber hinausgehenden Behandlungskosten sind nach den näheren Bestimmungen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen versichert und werden zu 85 % von uns und zu 15 % von Ihnen getragen. Je höher Sie Ihren Selbstbehalt pro Jahr wählen, desto niedriger ist Ihr Beitrag. Sie können vor Vertragsbeginn zwischen einem Selbstbehalt von 85 € oder 175 € wählen oder ganz auf den Selbstbehalt verzichten.
    Rechnungsbeispiel:
    Pyometra: 700 €
    Selbstbeteiligung 85 € =615 € davon 15 % Selbstbeteiligung 92,25 € d.h. Restbetrag von 522,75 € wird von TIERdirekt übernommen
    Impfung: 60 €
    Selbstbehalt für dieses Jahr bereits gezahlt, erst wieder nächstes Jahr; Selbstbeteiligung 9 €, 51 € werden von TIERdirekt übernommen
  • Mein Tier war schon einmal krank…
    Abhängig von der Vorerkrankung Ihres Tieres, kann es notwendig sein, dass wir eine individuelle Entscheidung über die Versicherbarkeit ihres Tieres treffen müssen oder wir Ihr Tier leider nicht versichern können. Bitte füllen Sie dazu unsere Gesundheitsfragen aus und folgen Sie den dortigen Anweisungen.item
  • Was bedeutet Cash-free Komfort?
    Entscheiden Sie sich für unsere Cash-free Option zahlen wir für Sie unverzüglich nach Rechnungsstellung Ihres Tierarztes den vollen Rechnungsbetrag (versicherte Kosten) unmittelbar an den in der Rechnung benannten Zahlungsempfänger. Soweit ein vereinbarter Selbstbehalt Anwendung findet, sind diese Kosten von Ihnen an uns zu erstatten. Den etwaig zu erstattenden Betrag ziehen wir auf Grundlage des von Ihnen zu erteilenden SEPA-Mandats von Ihrem Konto ein. Die Cash-free Option ist nur in Verbindung mit der Erteilung eines SEPA-Mandats für diese Option möglich. Verfügt Ihr Tierarzt über ein kooperierendes Praxisverwaltungssystem (Vetera, EasyVet) erfolgt die Abrechnung elektronisch, bei anderen Verwaltungsprogrammen auf dem analogen Weg.
  • Kann ich mehrere Tiere gleichzeitig versichern?
    Natürlich können Sie mehrere Tiere bei uns versichern, sofern es sich um Hunde, Katzen und/oder Kaninchen handelt und diese die Aufnahmekriterien laut Versicherungsbedingungen erfüllen.
  • Was ist im Versicherungsschutz enthalten?
    Tritt bei Ihrem Tier während der Vertragslaufzeit eine Veränderung des Gesundheitszustandes auf, die eine tierärztliche Behandlung erforderlich macht, erstatten wir Ihnen nach Ausschöpfung des Selbstbehalts 85 % der Kosten der Tierarztrechnung. TIERdirekt ist dann für Sie da, wenn Ihr Tier krank wird oder verunfallt. Wir übernehmen bei konservativen oder chirurgischen Behandlungen auch die dazugehörigen Arzneimittel, Labor- und Röntgendiagnostik und die Kosten für bis zu acht Behandlungen jährlich für weitere Therapieformen wie z.B. Osteopathie, Chiropraktik oder Physiotherapie. Wichtig ist, dass die Leistungen von einem Tierarzt durchgeführt werden. Für eine ausführliche Leistungsbeschreibung lesen Sie bitte hier.
  • Gibt es Altersgrenzen für den Abschluss einer Versicherung?
    Ja, es gibt Altersgrenzen. Eine Aufnahme Ihres Tieres in unsere Versicherung ist ab dem Alter von 8 Wochen bis zu seinem 6. Geburtstag für Hunde bzw. 8. Geburtstag für Katzen und bis zum 4. Geburtstag für Kaninchen möglich. Alle weiteren Voraussetzungen für die Versicherbarkeit entnehmen Sie bitte den AVB für die Tierkranken-Vollversicherung beziehungsweise den AVB für die Tierkranken-OP-Versicherung. Ist Ihr Tier aber einmal bei uns versichert, bleibt es das sein Leben lang, sofern keine Kündigung ausgesprochen wird.
  • Was ist unter der Wartezeit zu verstehen?
    Bei der Wartezeit handelt es sich um die ersten 8 Wochen nach Versicherungsbeginn. In dieser Zeit sind unabhängig von der Ursache Krankheiten oder Behandlungen einschließlich aller hieraus hervorgehender Folgekosten nicht versichert. Handelt es sich allerdings um die Behandlung von Unfallfolgen verkürzt sich die Wartezeit auf 24 Stunden nach Abschluss der Versicherung. Wird der Versicherungsvertrag unmittelbar im Anschluss an eine für das versicherte Tier bereits bei uns bestehende Tierkrankenversicherung abgeschlossen, entfällt die Wartezeit.
  • Ist eine Kastration/Sterilisation meines Tieres im Versicherungsumfang enthalten?
    Entscheiden Sie sich für eine mehrjährige (3 Jahre) Vertragslaufzeit, sind Kastration oder Sterilisation Ihres Tieres im Versicherungsumfang enthalten. Wählen Sie eine einjährige Vertragslaufzeit ist dies nur dann der Fall, wenn der Eingriff aus medizinischen Gründen notwendig ist; ansonsten ist eine Kastration/Sterilisation ausgeschlossen.
  • Sind Prophylaxemaßnahmen im Versicherungsumfang enthalten?
    Ja, wir ersetzen 85% der anfallenden Kosten nach Ausschöpfung des Selbstbehalts für z.B. Impfungen, Zahnsteinentfernung sowie Mittel gegen Endo-/Ektoparasiten bis zum 2-fachen Satz der GOT.
  • Müssen Sie ein tierärztliches Gutachten über den Gesundheitszustand Ihres Tieres zur Aufnahme in die Versicherung vorlegen?
    Ein tierärztliches Gutachten ist nur nach Aufforderung durch uns notwendig.
  • Muss Ihr Tier geimpft sein um versichert werden zu können?
    Nein, jedoch sollten bei versicherten Tieren Krankheiten infolge eines fehlenden, von der StIKo Vet empfohlenen Impfschutzes auftreten, sind die Kosten für Diagnose sowie Behandlung nicht versichert.
  • Welche Vertragslaufzeit kann ich wählen?
    Sie können bei Vertragsabschluss zwischen einer Vertragslaufzeit von einem Jahr oder drei Jahren wählen. Entscheiden Sie sich für eine Laufzeit von drei Jahren, profitieren Sie von 10% Beitragsrabatt. Außerdem sind bei einer dreijährigen Laufzeit Kastration/Sterilisation Ihres Tieres im Versicherungsumfang enthalten. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit verlängert sich der Versicherungsvertrag jeweils um ein Jahr, wenn er nicht unter Einhaltung einer Frist von einem Monat vor Ablauf (maßgeblich ist das Eingangsdatum der Kündigung) durch Sie oder durch uns in Textform gekündigt wird.
  • Was passiert wenn mein Tier stirbt oder abgegeben wird?
    Falls Sie wegen Veräußerung oder Tod des versicherten Tieres oder aus anderen Gründen nachweislich nicht länger Halter des versicherten Tieres sind, so endet das Versicherungsverhältnis zum Zeitpunkt der Veräußerung oder des Ablebens oder des anderweitigen Grundes für den Wegfall Ihrer Eigenschaft als Halter des Tieres. Sie haben den Wegfall der Haltereigenschaft nachzuweisen. Eventuell zu viel bezahlte Beiträge werden natürlich an Sie zurückerstattet.
  • Wie hoch ist mein Beitrag?
    Hier können Sie sich ein individuelles Angebot von uns erstellen lassen.